Mangel / Leid / Schmerz


Schmerz, Leid und Mangel kann uns so auf verschiedene Wege begegnen.

Physischer, geistiger, seelischer, verdrängter, verborgener, chronischer usw. Schmerz, Leiden tun wir meistens unbewusst auf verschiedenen Ebenen, im Beruf, in der Liebe/Partnerschaft, allgemein unter der Familie oder Freunden. Mangel ist die Folge von unserem Denken und Fühlen. Negative Gedanken wie z.B. ich kann das nicht; es geht nie wie ich will; der oder die ist Schuld an meiner Misere; ich habe nie genug Geld; der Chef tyrannisiert mich usw. An diesen Gedanken sehen wir, dass wir keine Verantwortung übernehmen und somit entsteht eine Spirale von Mangel, Leid und dann später auch der Schmerz.

Wir können aber immer davon ausgehen, dass die Seele schreit, wenn wir einen Schmerz spüren, damit wir lernen unserem Seelenplan zu folgen. Je stärker der Schmerz, das Leiden oder der Mangel an etwas ist, umso weiter entfernen wir uns von unserem Seelenplan und sollten unbedingt Verantwortung übernehmen und uns wieder neu ausrichten.

Die Welt leidet im Moment bzw. schon immer sehr, nur nehmen wir das nicht immer bewusst wahr, es ist aber nicht der Sinn des Lebens zu leiden und zwar auf keiner einzigen Ebene. Leiden ist ein riesiger Schatten, den wir bearbeiten sollten und uns aus unserer Opferhaltung befreien bzw. Verantwortung für unsere Situation übernehmen. Man kann sich fragen wo leide ich? Woher kommt der Schmerz? Wann hat das Angefangen oder wieso habe ich mich dafür entschieden usw. und dann auf Antworten, Zeichen usw. warten und ins sich selbst den Ursprung zu finden. Dann je nach dem was kommt, kann ich eine neue Entscheidung treffen.

Der Schatten des Leidens ist jedoch sehr umfangreich:

Ein Beispiel: Übergewicht, Hunger = Leiden, aber woher kommt das, vielleicht von Bilder wo Kinder hungern und leiden oder man hat selbst als Kind unter Hunger oder ähnlichem gelitten. Folglich wäre dann, Übergewichtig sein = kein Leid. Ist das wirklich die Wahrheit oder ist es von beiden etwas. Die Entscheidung was für dich stimmt liegt in dir, schau genau hin. Um auf dem Pfand zu schreiten, wo man glücklich, freud- und friedvoll ist, das wäre doch der Sinn des Lebens, auf jeden Fall erstrebenswert für mich. Ich weiss der Wahrheit in die Augen zu kucken ist nicht immer einfach und kann natürlich als erstes Symptom auch mal alten


Schmerz auslösen oder verstärken, somit erzeugt das Angst, aber wenn du mutig bist und es zulässt, ihn durchlebest, fühlst, kannst du den Schmerz, das Leid am Ende verabschieden. Juhu, dann hast du bereits eine grosse Hürde genommen und dich befreit. Das ist so Erfüllend.


Brauchst du Hilfe dabei, denn ich habe aus ganz tiefen sch


merzvollen Situationen herausgefunden und sicher fast 50 Jahre gelitten und kann dir dabei zur Seite stehen. Das morphische Feld gibt hier so klare Antworten, die dir den Weg zeigen. Bei Interesse melde dich bei mir und wir schauen zusammen um eine Lösung herbeizuführen.


In Liebe eure Eveline Ambarees


12 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Die Matrix